Ausbildung als Landschaftsgärtner

Flexible Arbeitsgestaltung, immer neue Herausforderungen, arbeiten im Freien und im Team, abwechslungsreiche Tätigkeiten. Das alles bringt der Job des Landschaftsgärtners mit sich. Dabei bietet der Beruf viel mehr als sich erahnen lässt.

Die Gestaltung der Umwelt nach Plänen von Landschaftsarchitekten oder nach Vorgaben des Kunden oder aber der Bau, die Sanierung und die Gestaltung von Außenanlagen (z. B. Herstellung von befestigten Flächen, Mauern, Treppen) sind wichtige Bestandteile des Berufs.

Auch die Pflege von Grünanlagen jeder Art bleibt natürlich eine der wesentlichen Tätigkeiten des Gärtners. Über die Pflege hinaus wird in der Baumschule  von der Saatgutauswahl über die Bewässerung und Bekämpfung von Schädlingen bis hin zum Verkauf die Anzucht von diversen Gehölzarten forciert.

Durch diese abwechslungsreichen Arbeitsfelder wird man jeden Tag aufs neue gefordert und muss sich neuen Herausforderungen stellen denen man mit Kreativität, technischem Know-How und dem nötigen Spaß an der Arbeit begegnet.

Was muss man nun letzlich mitbringen, um Landschaftsgärtner zu werden?

  • schulische Vorbildung wird keine vorgeschrieben. Wir empfehlen aber mindestens einen guten Hauptschulabschluss zu haben.
  • Die eigenen Interessen sollten umfassen:

handwerklich, praktische Tätigkeit;

Umgang mit Pflanzen / Naturwerkstoffen;

körperlich anstrengende Arbeit

Arbeit im Freien;

Umgang mit Menschen;

Umgang mit Maschinen;

  • Zu den notwendigen Fähigkeiten sollte zählen:

durchschnittliche Auffassungsgabe;

gute Wahrnehmungs- und Beobachtungsgabe;

gutes räumliches Vorstellungsvermögen;

gute Merkfähigkeit;

gutes visuelles Gedächtnis;

handwerkliche Geschicklichkeit;

gutes technisches Verständnis;

gute Körperbeherrschung / Auge-Hand-Koordination;

gute Teamfähigkeit (Zusammenarbeit ist wichtig, auch wenn es einen Chef

gibt, der das Sagen hat);

  • Kenntnisse sollten folgende vorhanden sein:

Mathematik (Kopfrechnen, Prozentrechnung, Geometrie),

Deutsch (Rechtschreibung, Lesen, Ausdruck),

Biologie, Chemie, Physik,

Zeichnen / Skizzieren (Das Verstehen der Architektenzeichnungen / Pläne

ist so ähnlich wie „skizzierte Gebrauchs- oder Bauanweisungen verstehen“)

 

Trifft das alles auf dich zu? Dann bewirb dich jetzt bei uns für einen Ausbildungsplatz als Gärtner!

Weitere Infos zur Ausbildung finden Sie hier